Wohnimmobilienpreise: Jetzt liegen die Ergebnisse für 2018 vor

„Der aktuelle Bericht der Bundesbank belegt mit Zahlen, was schon vorher deutlich spürbar war: Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland verteuerten sich auch im vergangenen Jahr kräftig“, sagt Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg...weiterlesen

Lukrativ: So funktioniert die Grundstücksteilung

Die Baulandkosten sind bereits seit dem Jahr 2000 der größte Treiber bei den Immobilienpreisen“, erläutert Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg. „Das liegt in erster Linie daran, dass bebaubare Grundstücke in attraktiven Lagen von Universitätsstädten oder Metropolen stark nachgefragt werden“...weiterlesen

Eigentumswohnung: Darauf müssen Sie beim Kauf achten

Eigentumswohnungen sind ein relativ junger Immobilientyp. Ihre Verbreitung begann nach dem zweiten Weltkrieg zunächst zögerlich, bevor sie zu beliebten Wohn- und Anlageobjekten wurden. Der rechtliche Status hat sich in dieser Zeit entwickelt und ist in ein ausgefeiltes, zuletzt 2007 reformiertes Wohnungseigentumsgesetz eingeflossen...weiterlesen

Recht: „Unverbaubar“ ist kein sicheres Merkmal

Der weite Blick ins Tal oder die freie Sicht auf den See ist für Immobilieneigentümer, die darüber verfügen, ein wertvolles Gut. „Auch im Wert einer Immobilie schlägt sich ein solcher Vorzug deutlich nieder“, verrät Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg...weiterlesen

Niedrigzinsphase und kein Ende?

„Wie wirken sich hohe Immobilienpreise, steigende Mieten, steigende Verbraucherpreise und die weltweit hohe Staatsverschuldung auf den eigenen, privaten Vermögensaufbau aus? Das wollen unsere Kunden wissen“, erklärt Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg. „Niedrige Zinsen = teure Immobilien – so lautet seit Jahren die Gleichung. Die Frage lautet also: Lohnt sich der Immobilienkauf immer noch?“ ...weiterlesen