Immobilienpreise: Teuer ist relativ – Kleiner Blick über die Grenze

Wer die Immobilienpreise in Heidelberg als zu hoch empfindet wird gerne auf Hamburg verwiesen, von Hamburg geht der Blick nach Sylt, und wer sich in Berlin über zu teure Immobilien beklagt, dem wird München als Vergleich empfohlen. Und wohin soll München schauen? „Immobilienpreise sind relativ“, antwortet Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg...weiterlesen

Studie: Niedrigzinsen noch bis 2050?

Die Niedrigzinsphase hält jetzt bereits so lange an, dass selbst erfahrene Analysten sich kaum noch Zukunftsprognosen zutrauen. Immer wieder wurden Zinssteigerungen vorhergesagt, die dann doch nicht eintraten. „Zuletzt gaben die Meldungen der Europäischen Zentralbank berechtigten Anlass zu der Annahme, dass im Laufe des Jahres 2019 die Finanzwende eintreten und endgültig Schluss sein werde mit den günstigen Finanzierungsbedingungen“, erklärt Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg...weiterlesen

Immobilien bei Scheidung: Welche Möglichkeiten bieten sich?

„Paare, die in Trennung leben, sehen sich oft einer ganzen Reihe von Problemen gegenüber, besonders wenn Immobilieneigentum zum Vermögen gehört“, weiß Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg...weiterlesen

2019: Das ändert sich im neuen Jahr

„Auch das Jahr 2019 beginnt mit wichtigen Änderungen für Mieter und Immobilieneigentümer. Wir halten Sie auf dem Laufenden, damit Sie die richtigen Entscheidungen treffen können“, verspricht Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg. Das Wichtigste in Kürze:...weiterlesen

Mietpreisbremse nachgebessert

„Der Bundestag hat eine Nachbesserung der Mietpreisbremse beschlossen“, teilt Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg mit. Dadurch sollen die bestehenden Regelungen transparenter und wirksamer werden. Das Gesetz soll zum 1. Januar 2019 in Kraft treten...weiterlesen