Brexit lässt Baufinanzierungszinsen auf neuen Tiefstand sinken

Die Auswirkungen des Brexit werden in der Immobilienwirtschaft weiterhin breit diskutiert. „Für den wirtschaftlichen Erfolg ist nationale Abschottung keine Option“, erklärt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München im Vorfeld der Immobilienmesse Expo-Real. Die Immobilien- und Investmentbranche könne nur prosperieren, wenn der internationale Handel funktioniert.
Die Lage an den internationalen Finanzmärkten hat sich ein wenig entspannt. Das britische Pfund ist weiterhin auf einem niedrigen Stand, der Dax hat sich nach einer kurzen Talfahrt wieder eingependelt. Die EZB hat daher entschieden, an ihrer Geldpolitik festzuhalten und den Leitzins von null Prozent beizubehalten. Der Strafzins für Banken, die ihr Geld bei der EZB einlagern, liegt nach wie vor bei 0,4 Prozent.
„Das sind immer noch beste Voraussetzungen für die Finanzierung von Immobilien. Die Baufinanzierungszinsen haben einen neuen Tiefstwert erreicht“, erläutert Michael Fehr, Geschäftsführer von Immobilien Winter in Heidelberg. Anfang August lag der Bestzins bei 0,78 Prozent.
Die mittel- bis langfristigen Auswirkungen des Brexit auf den Hypothekenmarkt in Deutschland sind jedoch noch unklar. Kurzfristig können Immobilienkäufer weiterhin von den extrem niedrigen Baufinanzierungszinsen profitieren, sollten aber Entscheidungen nicht allzu lange aufschieben. Empfehlenswert ist weiterhin eine Finanzierung mit hoher Tilgungsrate und langer Zinsbindung.
Wie sich die allgemeine globale Unsicherheit in der weiteren Zukunft auf die Immobilienwirtschaft auswirken wird, kann derzeit niemand vorhersagen. Laut Focus vergleichen Wirtschaftsexperten die derzeitige Situation mit 1913, dem Jahr vor dem Ersten Weltkrieg. „Damals waren neuer Protektionismus und Nationalismus die Gründe für das Ende der Globalisierung des 20. Jahrhunderts. Und etwas Ähnliches erleben wir derzeit wieder, da gibt es eindeutig Parallelen“, sagt Gabriel Felbermayr, Leiter des Müncher Ifo-Zentrums für Außenwirtschaft.